Mit 300 Euro am Forexmarkt teilnehmen

Wir alle kennen das Sprichwort, „Arbeite klug – nicht hart“, aber könnte es tatsächlich möglich sein, viel intelligenter zu arbeiten? Am Tag nur wenige Minuten zu arbeiten und damit das aktuelle Einkommen zu ersetzen bzw. zu erhöhen? Man sollte sich keine Sorgen, weil viele Menschen es legal in dieser Sekunde auf der ganzen Welt machen!

Eine FOREX-Strategie, und was viele nicht wissen, könnte Tausende von Dollar oder Euros kosten. Forex steht für Foreign Currency Exchange Market, welches gemeinhin als FOREX oder FX bezeichnet wird.

Es gibt ein paar Gründe, sich mit dem Währungshandel zu beschäftigen, da dieser in der Lage ist, die Börse am Tag zu schlagen. Es gibt drei Hauptgründe, warum der Währungshandel den Aktienhandel an der Börse jeden Tag schlagen kann! Man benötigt eine sehr geringe Investition von nur 300 Euro, um zu starten. Dies ist eine deutlich geringere Investitionen verglichen mit Investitionen, die mit Aktien, Futures, oder Day-Trading durchgeführt werden. Natürlich kann man mit etwas mehr als 300 Euro starten.

Forex ist der liquideste Markt der Welt, da mit einem Hebel von 100:1 gehandelt wird. Der normale Aktienmarkt handelt 1:1 und Futures bieten einen Hebel von 15:1. Das gibt dem Geld Raum, um zu wachsen. Mit diesen Gewinnen können später größere Handel abgeschlossen werden. Der Forex-Markt ist 24 Stunden am Tag geöffnet und hat ein Handelsvolumen von fast zwei Billionen Dollar pro Tag. Dies bedeutet, dass der Markttrend gut erkennbar ist und die technische Analyse ziemlich gut funktioniert. Es wird empfohlen, die Aufmerksamkeit und Analyse auf ein oder zwei Währungspaare zu richten.

Bei den Standartverträgen ist der Pip zehn Einheiten werten, bei einem Mini-Vertrag liegt der Wert bei 1. Um dies an einem Beispiel zu verdeutlichen kaufen wir, sprich „eröffnen“ unsere Position bei 1,2315 EUR und verkaufen bei 1,2400 EUR. Im Ergebnis bedeutet dies einen Gewinn von 85 Einheiten. Dieses Ergebnis multiplizieren wir mit dem Pip Wert unseres Vertrages (beim Standard Konto also mit zehn und beim Mini-Konto mit eins). Somit ergibt sich für unseren Mini-Vertrag, dass wir 85 Einheiten Gewinn gemacht haben. Beim Standardvertrag wären dies 850 Einheiten.

Der Forex Markt ist 24 Stunden geöffnet und man kann überall in der Welt auf diesen zugreifen. Hierzu benötigt werden lediglich ein Internet-Anschluss. So kann jeder Geld bei zehn Minuten Arbeit pro Tag verdienen. Natürlich kann jeder auch mehr paar Stunden am Tag arbeiten. Selbst bei Tag und Nacht ist es möglich, Geld zu verdienen, während der Markt sich nach oben oder unten bewegt. Der Forex-Markt ist flexibel. Über Handelsprogramme können entsprechende Aufträge vorbereitet werden, die bei bestimmten Werten ausgeführt werden. Devisen und Währungen werden hierbei nich physisch gehandelt. Dies bedeutet, dass Sie keine Währungen in Ihr Depot aufnehmen. Vielmehr handelt es sich um Devisenoptionen, die auch als Binary Options bzw. Binäroptionen gehandelt werden können.

Ist man nicht sofort bereit, echtes Geld zu riskieren, so können vorab auch Demo-Konten eröffnet werden. Dadurch können vorher Erfahrungen mit dem Handelsprogramm gemacht werden. Wenn man sich dann als Trader sicher fühlt, so können echte Konten eröffnet werden.